Mundschutzmasken sofort kaufen



Die Symptome des COVID-19 Virus

Die häufigsten Symptome des COVID-19 sind Fieber, trockener Husten und Erschöpfung bzw. Müdigkeit. Manche  Patienten haben gegebenenfalls Schmerzen, eine verstopfte Nase und Halsschmerzen. Auch Durchfall ist denkbar. Einige Menschen infizieren sich, haben aber nur sehr milde Symptome.

 

Diese Symptome können auf eine Erkrankung durch das SARS-CoV-2 Virus hinweisen

Laut der aktuellen Studien und Datenlage klagen eine Vielzahl der Patienten über Fieber, Husten und Erschöpfung. Hinzu kommen mitunter Symptome wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Atemnot. Laut dem RKI können auch Schnupfen und Halsschmerzen auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus hindeuten.

 

Anscheinend auch ein typisches Symptom des COVID-19 Virus: Der Verlust des Geschmacks - und Geruchssinn

Der Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen war das Epizentrum für die Ausbreitung in Deutschland. 70 Prozent der hier betroffenen Patienten klagten zusätzlich über einen kurzzeitigen Verlust ihres Geschmacks- und Geruchssinns. Der Zeitraum betrug im Schnitt zwei bis drei Tage. Den Zusammenhang können die Wissenschaftler aber noch nicht vollends erklären.

 

Ist eine Erkrankung ohne Symptome des COVID-19 Virus möglich?

Es ist durchaus möglich, dass Personen, die keine offensichtlichen Symptome des Coronavirus zeigen, an COVID-19 erkrankt sind bzw. sich mit den Erregern infiziert haben. Dafür gibt es zwei mögliche Erklärungen:

 

Infizierte Personen befinden sich in der Inkubationszeit

Die Inkubationszeit des neuartigen SARS-CoV-2 Virus kann zwischen 1 und 14 Tagen, im Schnitt aber zwischen 5 und 6 Tagen betragen. Sie beschreibt die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit. Das heißt, dass erst nach dieser Zeit entsprechende Symptome auftreten können. Dabei ist die Dauer der Inkubationszeit von Person zu Person unterschiedlich.

 

Nicht alle mit dem Coronavirus infizierten Patienten haben einen schweren Krankheitsverlauf

Laut dem RKI sind “die Krankheitsverläufe unspezifisch, vielfältig und variieren stark, von symptomlosen Verläufen bis zu schweren Pneumonien mit Lungenversagen und Tod.” Alle bislang erfassten Daten zeigen sogar, dass der Anteil der milden Verläufe höher ist, als die der schweren Krankheitsverläufe. Circa 4 von 5 Patienten erleben einen milden Verlauf.

 

Was mache ich, wenn ich glaube an Corona erkrankt zu sein?

Wenn Sie glauben sich mit dem COVID-19 Virus infiziert zu haben, können Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder die lokalen Corona-Hotlines wenden. Das sollten Sie in jedem Fall vor dem Besuch des Arztes machen. Bei diesem Gespräch schildern Sie Ihren Verdacht mit den Symptomen und ob Sie bereits Kontakt mit einer infizierten Person hatten.